Die Geschichte des Unternehmens

Jahrbuch von PERN S.A.

1959 Gründung des Unternehmens „Przedsiębiorstwo Eksploatacji Rurociągu Naftowego w budowie“.
1960 Baubeginn der ersten Linie des polnischen Abschnitts der „Przyjaźń”-Erdölpipeline.
1963 Inbetriebnahme der ersten Linie des polnischen Abschnitts der „Przyjaźń”-Erdölpipeline.
1964 Änderung des Firmennamens in Przedsiębiorstwo Eksploatacji Rurociągu Naftowego “Przyjaźń” (Erdölpipeline “Freundschaft”).
1968 Inbetriebnahme der Rohrleitungen für Endprodukte von Płock nach Koluszki.
1970  Inbetriebnahme der Endproduktpipeline von Płock nach Mościska.
Baubeginn der zweiten Linie der “Przyjaźń”-Erdölpipeline.
1972 Inbetriebnahme der zweiten Linie der “Przyjaźń”-Erdölpipeline im Ostteil.
1973 Inbetriebnahme der zweiten Linie der “Przyjaźń”-Erdölpipeline im Westteil.
Baubeginn der Pommerschen Erdölpipeline.
1975  Inbetriebnahme der Pommerschen Erdölpipeline.
Inbetriebnahme der Endproduktpipeline von Mościska nach Emilianów.
1983 Inbetriebnahme der Endproduktpipeline Płock – Nowa Wieś Wielka.
Firmenname geändert in Przedsiębiorstwo Eksploatakcji Rurociągów Naftowych “Przyjaźń”.
1992 Eröffnung der Endproduktpipeline von Koluszki nach Boronów.
1993 Inbetriebnahme der Endproduktpipeline Nowa Wieś Wielka – Rejowiec.
1999  Umwandlung eines Unternehmens in eine Aktiengesellschaft, die sich zu 100 % im Besitz der Staatskasse befindet.
2002 Baubeginn der dritten Linie der “Przyjaźń”-Erdölpipeline im Ostteil.
Baubeginn von vier neuen Erdöltanks mit einem Fassungsvermögen von je 100.000 m3.
Beginn des Baus von Glasfasernetzen entlang aller Abschnitte der vom Unternehmen betriebenen Erdölpipelines.
2005 Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Naftoport Sp. z o.o.
2009  Fertigstellung der ersten Baustufe der dritten Linie der “Przyjaźń”-Erdölpipeline.
Integration des der Gesellschaft “Operator Logistyczny Paliw Płynnych” in die PERN-Kapitalgruppe “Przyjaźń”.
Baubeginn von zwei Tanks mit einem Fassungsvermögen von 100.000 m3 in Adamów.
2010 Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts der dritten Linie der “Przyjaźń”-Erdölpipeline.
Übernahme von “SIARKOPOL” Gdańsk S.A.
2011 Eröffnung von je zwei 100.000 m3 Tanks für Erdöl in Adamów.
Baubeginn von zwei Tanks mit einem Fassungsvermögen von 100.000 m3 in Płock
2013 Unterzeichnung eines Vertrages mit dem Generalunternehmer des bauvorhabens „Terminal Naftowy in Gdańsk“ mit IDS-BUD S.A.
Inbetriebnahme von je zwei 100.000 m3 Tanks für Erdöl in Miszewek Strzałkowski bei Płock.
2014 Grundsteinlegung für den Bau des Ölterminals in Gdańsk.
1.06.2016 Przedsiębiorstwo Eksploatacji Rurociągów Naftowych “Przyjaźń” Spółka Akcyjna ändert seinen Namen in PERN Spółka akcyjna. Auch der Kurzname der Firma z. wurde geändert: PERN “Przyjaźń” S.A. auf PERN S.A.
3.01.2018 Fusion von PERN S.A. und OLPP Sp. z o.o.

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche ist PERN S.A. mit dem Sitz in Płock, ul. Wyszogrodzka 133, 09-410 Płock.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann schriftlich an die Anschrift PERN S.A., ul. Wyszogrodzka 133, 09-410 Płock, kontaktiert werden.

Darüber hinaus ist der Datenschutzbeauftragte in allen Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten per E-Mail unter iod@pern.pl erreichbar.